Rückenschonend ohne Sattel – geht das?

Ich persönlich liebe das Gefühl nah am Pferd zu sitzen, mich frei zu fühlen und die Bewegung unter mir zu spüren – mich mitnehmen zu lassen und tragen zu lassen. Früher bin ich manchmal ganz ohne Sattel geritten, bis ich auf Alternativen gestoßen bin, die mir ein Gefühl geben, ohne Sattel zu reiten und dabei auch noch den Pferderücken schonen. Denn jeder kann sich vorstellen, dass ohne Schutz dazwischen, unsere Sitzbeinhöcker ganz schön unangenehm und schädlich für den Pferderücken sind. Natürlich kann man sich zwischendurch mal ohne Sattel aufs Pferd setzen, aber halt nicht zu oft und nicht zu lange. Also nun zu den Alternativen.

Ein Gefühl wie ohne Sattel - nur besser! Foto: Haflinger Austria

Ein Gefühl wie ohne Sattel – nur besser! Foto: Haflinger Austria

Vor Jahren wurde ich auf Reitpads aufmerksam und habe mir auch ein solches zugelegt, ich mochte es sehr gern, aber es fiel mir sehr schwer, damit aufrecht und ausbalanciert zu sitzen. Da mein Hafi sowieso schon relativ breit für meine Hüfte ist, hatte ich echt Probleme damit. Alles in allem mochte ich das Pad natürlich trotzdem, denn ich wollte nicht auf das Gefühl des Reitens ohne Sattel verzichten – zumindest ab und an gönnen wir uns so eine Einheit. Dann lernte ich den Filzsattel kennen und bin mit Isabell Steiner in Kontakt gekommen. Ich schilderte ihr mein Problem, erzählte ihr von meiner schmalen Hüfte, meinem breiten Hafi und dass unsere Sättel gerne seitlich rutschen. Im Vorfeld konnte ich den Filzsattel einer lieben Stallkollegin probieren und fand das Comfortpolster beim ersten Probieren schon super. Der Wunsch nach einer Möglichkeit nah am Pferd zu sitzen und dabei auch noch schmaler hingesetzt zu werden wurde immer größer. Wenige Wochen später trudelte der eigene Filzsattel ein und ich habe es keinen einzigen Tag bereut und verliebe mich von Ritt zu Ritt immer mehr in diesen Sattel.

Filzsattel – Hier mein Erfahrungsbericht:

Wir benutzen den Filzsattel nun seit Februar. Im Vorfeld galt es Farben, Formen und Zubehör festzulegen. Den Filzsattel gibt es nämlich in allen möglichen Formen, Farben, Zubehör und sogar mit möglichen Stickereien. Wir haben uns für die wunderschöne Farbe tannengrün entschieden mit beigem Comfortpolster, braunen Biothanestrupfen und Haflinger Brandzeichen als Stickerei. Die Form ist klassisch und abgerundet wurde das ganze durch eine braune Satteldecke, einen tannengrünen Sattelgurt mit goldenen Schnallen und goldenen D-Ringen vorne. Ich liebe diese Farbkombination!

Wir lieben die individuell zusammengestellten Farben, die Bestickung und die vielen Details unseres Filzsattels. Foto: Haflinger Austria

Wir lieben die individuell zusammengestellten Farben, die Bestickung und die vielen Details unseres Filzsattels. Foto: Haflinger Austria

Nun aber zum praktischen Teil. Der Filzsattel wurde entwickelt, um eine feinere Verbindung zum Pferd zu ermöglichen und den empfindlichen Pferderücken dabei dennoch zu schützen. Wenn ich mit dem Filzsattel reite, fühlt es sich noch viel besser an, als ohne Sattel zu reiten. Auch für Sissy fühlt es sich viel besser an, denn ihr sensibler Rücken wird durch spezielle Filzschichten, Schäume und Pölster geschützt. Ihre Wirbelsäule wird durch die besondere Konstruktion des Sattels entlastet und frei gehalten und die schräg verlaufenden Gurtstrupfen unterstützen die Widerristfreiheit. Nun nochmal zum Reitgefühl. Der Sattel hilft dem Reiter, in die richtige Position zu kommen. Er bietet einen hohen Sitzkomfort und das für mich absolute Highlight: Er setzt mich endlich schmaler hin durch das ausgeklügelte Comfortpolster.

Hier am Bild deutlich erkennbar: Das beige Comfortpolster, das mich endlich schmaler hinsetzt. Foto: Haflinger Austria

Hier am Bild deutlich erkennbar: Das beige Comfortpolster, das mich endlich schmaler hinsetzt. Foto: Haflinger Austria

Außerdem kann ich nun nach wochenlangem Einsatz mit Freude feststellen: Der Sattel ist noch kein einziges Mal seitlich gerutscht, was ja bei vorigen Sättel und Sattelvarianten immer wieder der Fall war. Mein Sitzgefühl ist absolut toll und es ist für mich viel einfacher locker und bequem – und dabei trotzdem aufrecht und in Balance zu sitzen. Fazit: Sissy und ich sind absolute Fans geworden!

Aufrecht und entspannt am Pferd sitzen. Mit dem Filzsattel kein Problem. Foto: Haflinger Austria

Aufrecht und entspannt am Pferd sitzen. Mit dem Filzsattel kein Problem. Foto: Haflinger Austria

Wenn du auch einen Filzsattel möchtest, dann wende dich am besten an Isabell. Und alle, die schon auf diversen Pads reiten – oder sich eins zulegen möchten, hier noch zwei Dinge, die du unbedingt beachten solltest. Erstens ich finde es total schlimm, wenn Steigbügelaufhängungen auf etwas vorhanden sind, wo einfach keine hingehört. Der Filzsattel verzichtet darauf, um Druckspitzen zu vermeiden und das ist auch gut so. Außerdem gibt’s massig Pads ohne Rückenschutz, bitte informiere dich genau und beachte auch, dass wenn der Gurt über den Rücken verläuft hier Druck im Bereich der Wirbelsäule entsteht. Beim Filzsattel ist dies nicht der Fall, dahinter steckt ein ausgeklügeltes System und du brauchst dir diesbezüglich keine Sorgen machen. Das nur als Tipp und zum Hinterfragen unterschiedlicher Modelle, womit ich nicht sagen will, dass andere Reitpads schlecht sind. Ich wollte dir damit nur einen kurzen Überblick, worauf es ankommt und was es zu beachten gilt.

Ähnliche Beiträge

Zu kalt zum Ausreiten? Die besten Tipps für kalte ... Kennt ihr das? Ihr freut euch schon auf die kühle Jahreszeit, euer Haflinger ist schon mit einem dicken Winterfell ausgestattet und ihr wollt einen sc...
Wechselhaftes Wetter: Kolikgefahr? Fast jedes Pferd hat im Laufe seines Lebens eine Kolik, so heißt es. Sissy hatte vor Kurzem ihre erste Kolik, noch nie zuvor hatte sie Probleme damit....
Gelassenheits- & Agility Parcours Hallo, meine Lieben, ich möchte euch heute endlich verraten, welche Stationen uns beim Parcours mit Anna und Henni erwartet haben. Hier bekommt ihr ei...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.