7 Tipps für dich als Reiter

Wir befassen uns sehr viel mit der Fütterung und dem Gewichtsmanagement unserer Pferde. Doch wie sieht es eigentlich mit uns selbst aus? „Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde“, so eine britische Studie. Ein gut gebautes, mittelgroßes Pferd mit starkem Fundament, wie es der Haflinger im gesunden Trainingszustand ist, wird relativ mühelos rund 20 % seines Eigengewichts tragen, doch kommt es natürlich nicht nur auf das Gewicht sondern auch die Reitweise und die Trainingsbedingungen, sowie eine passende Ausrüstung an. Für alle, die dem Pferd oder sich selbst zu Liebe, ein paar Kilos verlieren möchten, oder einfach fitter und leistungsfähiger sein möchten, haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Beim Reiten geht es um ein Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter. Mit diesen Tipps legst du einen wichtigen Grundstein. Foto: Haflinger Austria

Beim Reiten geht es um ein Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter. Mit diesen Tipps legst du einen wichtigen Grundstein. Foto: Haflinger Austria

Auch unsere Figur, Gesundheit und Leistungsfähigkeit (wie auch beim Pferd) hängt von einem reibungslosen Stoffwechsel und einem funktionierendem Darm ab. Mit einem aktiven Stoffwechsel und Darm kann man seine Leistungsfähigkeit steigern, seine Figur optimieren, fühlt sich weniger schlapp und kann sich besser konzentrieren. Wie man sich im Moment fühlt, wie schnell das Gehirn arbeitet und wie leistungs- und belastungsfähig man in Beruf, bei der Stallarbeit und beim Reiten ist, hängt maßgeblich von einem gesunden Stoffwechsel ab. Auch wie gut wir uns konzentrieren können, hängt unter anderem von diesem Faktoren ab und wir wissen genau, wenn wir uns beim Reiten nicht richtig fokussieren können oder uns ablenken lassen, funktioniert es irgendwie nicht so richtig.

Das Pferd lebt wie ein König und der Reiter wie ein Bettler? Foto: Haflinger Austria

Das Pferd lebt wie ein König und der Reiter wie ein Bettler? Foto: Haflinger Austria

Das Pferd lebt wie ein König. Der Reiter wie ein Bettler?

Hier ist natürlich eine ordentliche Portion Ironie dabei, aber lasst uns heute mal zur Abwechslung den Reiter auf das Podest stellen und uns Zeit für uns nehmen. Das kommt dann bestimmt auch unseren wahren Königen, den Pferden zu Gute. 😉 Also: Der Körper benötigt für einen reibungslosen Stoffwechsel notwendige Vitalstoffe. Dass wir viele Vitamine zu uns nehmen sollen, wissen wir. Doch wie sieht es mit der praktischen Umsetzung aus? Greifst du im hektischen Alltag häufig zu nährstoffarmen, fettem Junk-Food in der Kantine oder verschlingst deinen abendlichen Snacks vielleicht direkt am Weg zum Pferd im Auto oder zu Hause vorm Losfahren? Hinzu kommt, dass es durch schnelle, fettreiche Speisen, viel tierischem Eiweiß und Zucker auch noch zu Ablagerungen im Darm kommt. Diese verkleben die Darmzotten und der Darm kann die Nährstoffe nicht mehr richtig aufnehmen. Während die meisten Pferde eine gute Mineralstoff- und Nährstoffversorgung und manchmal auch regelmäßige Darmsanierungen genießen, vergessen wir manchmal ein wenig auf uns selbst oder nehmen uns nicht so wichtig. Doch sollten wir nicht auch dem Pferd und uns zu Liebe auch mehr auf unsere Gesundheit achten?

Eine gute Basis schaffen für ein gesundes Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter. Foto: Haflinger Austria

Eine gute Basis schaffen für ein gesundes Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter. Foto: Haflinger Austria

Ich sag immer: „Wie können wir vom Pferd erwarten, dass es fit und leistungsfähig ist und uns als Sportler oder gymnastiziertes Freizeitpferd die Ehre erweist, uns auf seinem Rücken zu tragen, wenn wir es selbst nicht sind?“ Sicher ist, dass man sich immer nur so gut fühlt, wie der eigene Stoffwechsel und Darm funktioniert. Fehlen wichtige Nährstoffe, wird der Stoffwechsel lahm und du wirst gereizt, launisch, müde und kannst keine volle Leistung mehr erbringen. Die Folge sind häufig Übergewicht, ein schwaches Immunsystem, eine schlechte Verdauung, Haut- und Gelenkprobleme und vieles mehr. Doch: Wie kannst du deinen Stoffwechsel aktivieren?

Wir verraten sieben Tipps:
1.) Ausreichend und regelmäßiger Schlaf
2.) Regelmäßige Mahlzeiten und leichte Kost
3.) Wasser trinken (1 Liter pro 25 kg Körpergewicht)
4.) Vitalstoff- und eiweißreiche Ernährung mit möglichst wenigen raffinierten (industriell hergestellten) Kohlenhydraten
5.) Regelmäßige Bewegung
6.) Ausdauertraining in Kombination mit Kräftigungstraining: Bewegung und Training kurbeln den Stoffwechsel an. So aktivierst du deine Muskulatur und verbrennst nicht nur während des Trainings Fett, sondern auch noch lange danach. Als Reiterin, kann ich am eigenen Körper spüren, dass sich Krafttraining positiv auf die Haltung, Balance und Ausdauer auf dem Pferd auswirkt.
7.) Einmal im Jahr Darm sanieren: Auch ich mache einmal im Jahr eine sanfte und natürliche Darmsanierung und verzichte in dieser Zeit mal auf tierische Eiweiße und Fette. Dabei achte ich auf eine basische Ernährung, trinke besonders viel Wasser und nehme Flohsamen, abgestimmte Kräuter und wertvolle Ballaststoffe zu mir. 

Wie du vielleicht weißt habe ich Gesundheitsmanagement studiert, arbeite ich in einem österreichischen Fitnessunternehmen namens ALIVE 656 und bin dort nicht nur in Sachen Marketing, sondern auch im betrieblichen Gesundheitsmanagement (Firmenprojekte) tätig. Daher liegt mir das Thema Gesundheit und Fitness besonders am Herzen. Da ich selbst leidenschaftliche Reiterin und Pferdebesitzerin bin, weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es hier besonders oft am Zeitfaktor scheitert. Das Wichtigste ist, dass du deinen neuen Lifestyle also auch umsetzen kannst – trotz wenig Zeit. Es bringt nichts, wenn es für dich nicht praxistauglich und nicht umsetzbar ist. Wenn du mehr über dieses spannende Thema wissen möchtest, schreib mir doch unter hallo@haflinger-austria.at und ich erzähle dir mehr darüber.

Ähnliche Beiträge

Ski-Jöring auf Rollen (Anzeige) Wir sind startklar für den Winter! Rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit haben wir ein Ski-Jöring-Set von RidersDeal zum Testen erhalten, wi...
Unser Jahr 2018 Teil 1 Unser Jahr 2018 war ein besonders intensives - ein Jahr, das Spuren hinterlassen hat und uns geprägt hat. Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle, in d...
7 Lieblinge an kalten Tagen Es schneit und Weihnachten steht vor der Tür! Damit bei diesen kalten Temperaturen dem Traum-Ausritt trotzdem nichts im Wege steht, möchten wir euch h...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.